Mein erstes Business Shooting

Nach langer Blogpause will ich endlich die Bilder meines ersten Business Shootings aus dem November letzten Jahres zeigen. Mein Schulfreund Florian und seine Kollegin Carmen sind als Coaches tätig. Florian hat sich in diesem Bereich selbständig gemacht und wird demnächst seine Homepage online stellen. Mich hat er im letzten Jahr gefragt, ob ich die Bilder dafür machen könnte. Aber na klar doch!

Wir haben uns gemeinsam Gedanken über die verschiedenen Settings gemacht, die wir fotografieren wollten. Insgesamt haben wir acht verschiedene Settings in vier Stunden in einer schicken Braunschweiger Agentur fotografiert. Das war ein sehr straffes Programm, da wir pro Setting nur eine halbe Stunde hatten. Insgesamt waren wir mindestens 11 Personen, was mich auch vor eine organisatorische Herausforderung gestellt hat. Aber ich hatte mit meinem Schulfreund Arne als (un-)freiwilligen Lichtassi und mit meiner Schulfreundin Nadine für die Verpflegung und Unterhaltung der "Statisten" eine tolle Unterstützung, ohne die das alles nicht machbar gewesen wäre. Insgesamt sechs "Statisten" haben die Workshopteilnehmer auf den Bildern gemimt. Gefehlt hat eigentlich nur eine Visagistin & Hairstylistin.

Das war definitiv mein bisher anstrengendster Shootingtermin! Die Koordination so vieler Person unter Beibehaltung der Konzentration auf das eigentliche Fotografieren war eine anstrengende Herausforderung. Jetzt kann ich verstehen, warum Berufs-Fotografen solche Shootings mit mehreren Assistenten machen. Aber es hat auch einen Heidenspaß gemacht! Und ich habe wieder wahnsinnig viel dazu gelernt. Alle Teilnehmer haben hervorragend mitgespielt, was auch daran lag, dass sie alles Freunde von Florian sind. Vielen Dank an euch!

Ich bin gespannt, wann Florians Homepage online gehen wird und werde darüber berichten. Nun aber endlich zu den Bildern...