Rückblick & Lieblingsbilder 2013

Weia, das Jahr ist schon wieder vorbei. Und wieder habe ich an Weihnachten viel zu viel gegessen ;-).

Wie letztes Jahr möchte ich euch mit einem Rückblick belästigen :-): Angefangen hat das Jahr 2013 mit der Nachlese unserer Hochzeitsreise, in der ich meinen „Urlaub durch die Kamera“, meine Surferträume und eine eindrucksvolle Kraterlandschaft beschrieben habe. Das erste Portraitshooting mit Kristina Ende Januar hat auch nicht lange auf sich warten lassen. Meine erste Fotogeschichte habe ich mit Katrin im Februar erzählt. Anfang März hat mich der Fotokrieger Marco Guerreiro zu einem Shooting mitgenommen, bei dem ich auch ein paar Bilder von Lisette machen konnte. Mit einigen Bildern der Eiseskälte im Hamburger Winter 2012/13 habe ich versucht, den Frühling einzuläuten. Die Geburt unseres Sohnes Anfang Mai hat meine Prioritäten mächtig durcheinander gewirbelt und wir hatten seitdem viele private Fotosessions bzw. vorher Babybauchshootings.

Den Wiedereinstieg in die Fotosessions habe ich bei einem entspannten Kaffee mit anschließendem Kennenlernshooting mit Jo Hannah hier und dort festgehalten. Um meinen fotografischen Horizont zu erweitern, bin ich im Mai auf den Spuren von Saul Leiter in der Hafencity gewandelt. Mit Anna habe ich das Blankeneser Treppenviertel unsicher gemacht. Gleich darauf folgte das Shooting mit Jessie im Botanischen Garten in Klein Flottbek. Auch 2013 war ich wieder beim Hamburger Fotomarathon dabei. Das Shooting mit Mandy SailorRabble im Hamburger Hafenmuseum habe ich hier und hier verewigt.

Nach einigen misslungenen TfP-Verabredungen und der dadurch verursachten zweimonatigen Shootingpause war ich mit Sarah am Hamburger Dockland. Das Shooting war das erste, das ich inhaltlich kaum vorbereitet habe und die Bildideen während des Shootings entwickelt habe. Es freut mich, dass es so gut geklappt hat. Die Fotosession mit Lara war der Abschluss der Portraitsaison für mich.

Dieses Jahr habe ich nur einen Workshop besucht: ein lehrreiches Portrait-Bootcamp bei Antje Kröger in Berlin, dessen Übungen bezüglich Bildaufbau und Kreativität ich im Blog beschrieben habe. Ich träume ja noch von einer Teilnahme bei der Masterclass des Stilpiraten, aber ich glaube, das kommt 2014 noch zu früh für mich.

Leider ist meine Suche nach einem Fotobuddy im Artikel „Voneinander lernen!“ bisher nicht von Erfolg gekrönt gewesen. Aber ich gebe nicht auf.

Wenn ich mir meine Ziele für 2013 so anschaue, die ich im letzten Jahresrückblick formuliert habe, so kann ich insgesamt ein positives Fazit ziehen:

  • mit einer vorbereiteten Geschichte in Shootings in einen Flow kommen => check!
  • mehr Emotionen im Bild festhalten => hat nicht geklappt
  • das Bild im Sucher bewusster komponieren => Ich bin vorwärts gekommen, aber es ist noch ein langer Weg.
  • noch mehr Wert auf den Umgang mit dem Modell legen => check!

Für 2014 will ich mir außer dem Dauerthema Bildkomposition nichts Spezielles vornehmen. Meine Zeit, mich der Fotografie zu widmen, ist leider noch knapper geworden. So, genug „geschnackt“! Ich habe wieder meine 20 besten Bilder ausgewählt, von denen ich die folgenden fünf am liebsten mag. Aber seht selbst…

Dazu kommen noch weitere 15 Bilder, die in meinen Top 20 für 2013 gelandet sind.