Babyshooting mit Linus

Nachdem ich den kleinen Linus im März bereits in seinem „Versteck“ aufgenommen hatte, galt es diesmal den quicklebendigen 3-monatigen Kurzen in Aktion abzulichten.

All das, was ich über Modellführung weiß, war hier völlig irrelevant. Entweder der kleine Linus hatte Lust oder nicht. Hilfreich war, wenn die Eltern direkt hinter meiner Kamera rumgesprungen sind, während ich ihn aufgenommen habe. Dann hat er schonmal (fast) in die Kamera geschaut.

Ich halte ja nix von irgendwelchem merkwürdigen Kopfschmuck, mit denen einige Fotografen die Babys verunstalten. Es ist schon ein eigener Bereich der Portraitfotografie solche kleinen Menschen aufzunehmen, die beim Posing nicht mithelfen können :-).

Wie man auf den Bildern sieht, hatte Linus (meistens) Spass. Nur zum Schluss war er von dem anstrengenden Modell-Job doch erschöpft und hat sich eine Mütze voll Schlaf gegönnt.